Veranstaltungen in Naustadt

Naustadt, GehöftVielfältiges Veranstaltungsprogramm in Naustadt

Tradition haben die Kirchenfeste, die sich an den Höhepunkten des Kirchenjahres festmachen. Jung ist das „Naustädter Baumfest“ (seit 2009). Ökologische Baumschule, Grundschule und Anwohner pflanzen als Hoffnungszeichen Bäume mit und für die nachwachsende Generation im ländlichen Raum. Das alle fünf Jahre stattfindende traditionelle Schul- und Heimatfest (wieder Pfingsten 2018) ist beredtes Zeugnis eines geglückten Bemühens von „Alteingesessenen“ und „Zugezogenen“. Der Adventsmarkt mit Künstlern aus der Region findet traditionell im Hof Preuß statt.

Mehr Informationen zu Veranstaltungen in Naustadt und den anderen Ortsteilen von Klipphausen finden Sie hier.

 

Ein ganz besonderes Erlebnis: Das Naustädter Baumpflanzfest 2016

_dsa0139_kleinDie vielen Gäste und Akteure wurden durch die Schulkinder der Naustädter Grundschule und den Scharfenberger Ortschaftsrat mit dem Herbstlied „Bunt sind schon die Wälder“ begrüßt, ehe sie ihr anrührendes und selbst geschaffenes Theaterstück zur Not der Tiere in unseren Wäldern vorführten. Sie gaben aber zugleich Ratschläge, was zur Linderung notwendig ist – das Pflanzen von Schatten spendenden Lindenbäumen. Ob Sie wohl wussten, dass die Winterlinde in diesem Jahr der Baum des Jahres war? Sicherlich, denn auch im Schlusslied hieß es: „Ich hab einen Freund. Ich hab einen Traum. Mein Freund das ist ein Lindenbaum“. Bevor der gute Traum Wirklichkeit werden konnte, übergab ein Vertreter der Firma Fielmann aus Meißen einen Gutschein über ca. 650 Euro, um 15 der 20 Bäume zwischen Naustadt und Riemsdorf pflanzen zu können. Hinzu kamen Spenden des Lebensraum Scharfenberg e.V., der Gemeinde Klipphausen und der Anwesenden. Durch die großzügige finanzielle Ausstattung – gerade durch die Firma Fielmann – hätten auch an anderen Straßenrändern geplante Pflanzungen realisiert werden können. Am Ortseingang in Batzdorf wollte der Schloss Batzdorf Verein, unterstützt durch Asylsuchende, die in unserer Gemeinde ein erstes Obdach gefunden haben, ebenfalls Bäume pflanzen. Leider verweigerte der betreffende Landwirt hierfür seine Zustimmung.

Erfreulich, dass hingegen der Landwirt Hermann Schmick in Naustadt mit gutem Beispiel voran ging. Die durch ihn und Dr. Barthe (Vorsitzender des Lebensraum Scharfenberg e.V.) gepflanzten Bäume gedeihen und gliedern inzwischen die Landschaft. Ähnlich wird es mit den neu gepflanzten Straßenbäumen nahe Riemsdorf sein. Die Schulkinder übernahmen traditionell Baumpatenschaften. Unter Partyzelten am Ort des Geschehens trugen Eltern, Großeltern und Freunde durch ein reichhaltiges Kaffeetrinken zum Genuss bei. Ein Kremser, gesteuert von Herr Pfützner aus Naustadt, ließ trotz des einsetzenden Regens das Pflanzfest zu einem besonderen Ereignis werden. Herr Schäfer von der Oekobaumschule Naustadt, die traditionell die heimischen Bäume stellt, erklärten den Kinder, dass es das ideale Pflanzwetter sei und die Bäume nun gewiss gut anwachsen können. So bewahrheitete sich, wie auf der von Herrn Lippold/ Schloss Scharfenberg gestalteten Karte zu lesen war- „wir pflanzen Heimat; wir pflanzen Zukunft!“ Also im nächsten Jahr wieder-

I.A. Manfried Eisbein, Lebensraum Scharfenberg e.V., 23.10.2016

 

22. Oktober 2016: Baumpflanztag in Naustadt

Wir pflanzen Heimat! Unter diesem Motto lädt der Lebensraum Scharfenberg e.V. am 22. Oktober 2016 nach Naustadt ein. In diesem Jahr wird im Rahmen des Pflanztags begonnen, die ehemalige Pflaumenallee zwischen Naustadt und Riemsdorf wieder anzulegen. Hier der Flyer zur Aktion

Programm

  • 13 Uhr Eröffnung in der Grundschule Naustadt mit Spiel und Gesang der Schulkinder
  • Hinweise zum Pflanzen und zur Baumpflege durch Herrn Schäfer
  • Gemeinsame Arbeit (Bäume pflanzen, Baumpflege)
  • 17 Uhr Abschluss mit gemeinsamem Kaffeetrinken in der Grundschule Naustadt

Spenden für die nächste Pflanzaktion

Der Lebensraum Scharfenberg e. V. erbittet Spenden, um weitere Pflanzaktionen durchführen zu können. Bankverbindung: Bank für Kirche und Diakonie, IBAN DE87 3506 0190 1600 0370 10 Verwendungszweck: Baumpflanzfest

 

23. bis 25. September 2016: Kunstoffenes Wochenende bei Franziska Kunath

kunstoffenes-wochenende-roehrsdorfDas 2. Künstler-Pleinair (Freilichtmalerei) auf dem Röhrsdorfer Künstlerhof hat wieder regen Zuspruch gefunden.

Teilgenommen haben – bei bestem Malwetter: Michele Cyranka, Robert Finke, Anna Gorsleben, Olaf Amberg, Anita Rempe, Gerrit Höfig, Susan Wittwer, Rita Geißler, Barbara Wiesner, Franziska Kunath, Stephanie Laeger, Carsten Bürger.

Im Rahmen des „1. Kunstoffenen Wochenendes“ sind jetzt die Werke, Skizzen und Entwürfe der Künstler im Röhrsdorfer Künsterhof zu sehen. Alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten der Ausstellung

  • Freitag 23.09. von 16 bis 20 Uhr,
  • Samstag, 24.09. und Sonntag 25.09. von 12 bis 19 Uhr
 Zusätzliche Programm-Höhepunkte
  • Freitag, 23.09., 18 Uhr: „Augenblicke“ Thomas Gerlach liest eigene Geschichten
  • Samstag, 24. 9., 16.00 Uhr: „Hang Spacedrum und Obertongesang“ mit Kerstin Katrin Birn, Susann Müller und Rainer Semlin
  • Sonntag, 25. 9.,16.00 Uhr: „Wenn ich mir was wünschen dürfte…“ mit Irena Rüther-Rabinowicz, Malerin und erste Studentin der Kunstakademie Dresden und Kathy Leen (Gesang und Moderation) sowie Holger Miersch (Klavier)

Künsterhof Röhrsdorf

Künstlerhof Röhrsdorf, Pinkowitzer Straße 10, 01665 Klipphausen OT Röhrsdorf

Der Eintritt ist frei, zur Finanzierung der Veranstaltungen wird um Spenden gebeten.

 

Pfingsten 2016 in Naustadt und Batzdorf

Brenner_SchaleZu Pfingsten in Sachsens Schönsten Dörfern – erst Glaskunst mit Henriette Preuß in Naustadt, dann die Ausstellung Theaterzirkus von und mit Tom Quaas in Batzdorf… Wenn das kein Programm ist.

 

 

9. April 2016: Die Himmel erzählen die Ehre Gottes

S22C-116032711300Konzert Roehrsdorf_Page_1_k

Naustadt und 4500 km rund um Deutschland

Radfahrer BartheSportliche Genuss- und Fernradler sind die Naustädter Cousins Jochen und Gerhard Barthe. Sie sind zwischen 2009 und 2015 in Etappen 4500 erlebnisreiche Kilometer rund um Deutschland gefahren. Mit Start und Ziel in Naustadt.

Am Karfreitag, 25.März 2016, 20.00 Uhr berichten sie von ihren abenteuerlichen Touren auf Schloss Scharfenberg.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

Höhepunkte der letzten Monate

27. Dezember 2015: Nachweihnachtliches Konzert in der Röhrsdorfer Kirche. Die neue Orgel feierte ihren 1. Geburtstag, begleitet von Solotrompete.

7. November 2015 Pflanztag und Baumfest in Naustadt:

7.11.2015: Scharfenberger Kamingespräche 2015 Über verunsicherte Bürger, ihre Ängste oder Ressentiments, über latenten Rassismus und die Toleranzgrenzen der Demokratie., Veranstalter: Kulturkreis Schloss Scharfenberg

 

Weitere Veranstaltungen

Mehr Informationen zu Veranstaltungen in Naustadt und den anderen Ortsteilen von Klipphausen finden Sie hier.