Schlagwitz, DenkmalhofStadt Waldenburg, Landkreis Zwickau
Einwohner: 125
Fläche: 216ha
Dorf- & Flurform: Platzdorf / Rundling, gewannähnliche Streifenflur

Bauliche Besonderheiten

Der Dorfkern wird von mächtigen Vierseithöfen geprägt, die auf die hohe Bodenqualität im Auenbereich der Zwickauer Mulde hinweisen. Zu den Höfen gehörten durchschnittlich 20 Hektar Ackerland. Das Bauernhaus Bachstraße Nr. 20 ist eines der ältesten in Sachsen (Datierung 1562 nach dendrochronologischem Gutachten). Viele der Gebäude aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts – von der Hand des Waldenburger Baumeisters Moritz Hartig – zieren Inschriftenbänder an den Fachwerkfassaden. Schlagwitz, Dorfkirche

Im Dorf finden sich einige Beispiele für Umgebindehäuser (Beispiel Haus Bachstraße Nr. 18). Dieser besondere Haustyp, der die Block-, Fachwerk- und Massivbauweise miteinander verbindet, war früher weit verbreitet, konzentriert sich heute aber vorrangig auf das Dreiländereck von Oberlausitz / Sächsische Schweiz, Niederschlesien und Nordböhmen.

Die das Ortsbild prägende Kirche wurde 1902 an der Stelle eines baufälligen spätgotischen Vorgängerbaus neu errichtet. Aus der vergangenen katholischen Zeit blieben das Sakramentshäuschen und ein Dutzend mittelalterlicher Apostelfiguren erhalten. Der konsequent neoromanische Baustil der Kirche, ihre Ausstattung und die Orgel zeigen ein überraschend unverfälschtes Architekturbeispiel dieser Stilrichtung.

Alte Handwerkstraditionen wurden in den letzten beiden Jahrzehnten bei der Schlagwitz, ObeliskSanierung der Höfe und speziell im Denkmalhof Schlagwitz fortgeführt. In dem Vierseithof war von 2001 bis 2007 eine Aus- und Weiterbildungsstätte des Berufsförderungswerks Bau Sachsen e.V. für traditionelle Handwerkstechniken und denkmalgerechtes, ökologisches Bauen untergebracht. Seit dem Jahr 2008 befindet sich hier eine Außenstelle des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland e.V.. Seit Beendigung der Sanierung befindet sich im Wohngebäude des Denkmalhofes eine Pension mit nicht öffentlicher Gaststätte.

Eine Besonderheit ist auch der kleine Porphyr-Obelisk in der Dorfmitte, der auf 100 Jahre Brandfreiheit 1886-1986 verweist.

Schlagwitz, Dorfpanorama

Die Region

Schlagwitz ist ein Ortsteil der Stadt Waldenburg. Die Stadt liegt mit ihren Ortsteilen inmitten des Städtedreiecks Chemnitz – Zwickau – Leipzig in der Hügellandschaft des Erzgebirgsvorlandes, die durch Waldgebiete und Flussauen gekennzeichnet ist.

www.zeitsprungland.de

Schlagwitz, LaubengangWeitere Informationen

www.waldenburg.de
Tourismusamt Waldenburg
Peniger Straße 10 (im Schloss), 08396 Waldenburg
Tel.: 037608 / 21000

Regionalmanagement Schönburger Land
Tel.: 037608 / 12334

Erreichbarkeit

Mit einem Klick auf den roten Marker in der Karte gelangen Sie zum Routenplaner.